„Nacht der Gitarren“ in Jena

187

Seit 2015 bringt die „Nacht der Gitarren“ alljährlich die weltbesten Gitarristen zusammen, die auf einer Festivaltour ihre neuesten Eigenkompositionen sowie Coverversionen zum Besten geben.

Zu jeder Tour präsentiert die „Nacht der Gitarren“ vier Virtuosen der hohen Kunst des Gitarrenspiels. Sie begeistern das Publikum mal als Solo-Künstler, mal in wechselnder Besetzung – zu zweit, zu dritt, zu viert. Immer getragen von größter gegenseitiger Wertschätzung. Das Besondere am Festival: Hier treffen nicht nur verschiedene Kulturen aufeinander, hier stoßen auch jüngere Künstler auf erfahrenere Musiker.

Insgesamt macht die „Nacht der Gitarren“-Tournee 2023 Station in 28 Städten in Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz und den Niederlanden. „Unsere Gäste dürfen sich auf Konzerte der Extraklasse freuen!“, betont Gitarren-Legende Lulo Reinhardt, Mitorganisator der Tour, der mit seinen drei Mitstreitern auf der Bühne stehen wird. Mit dabei sind neben Lulo Reinhardt die Vietnamesin Thu Le, Social-Media-Star Josephine Alexandra aus Indonesien und der hawaiianische Gitarrenkünstler Jim „Kimo“ West.

Die Künstlerinnen und Künstler

Lulo Reinhardt gehört zu den wichtigsten Stimmen des „Gipsy-Jazz“. Mit seinem Mix aus Latin, Swing und Weltmusik begeistert er das Publikum seit Jahren auf internationalen Bühnen. Der charismatische Künstler wurde 2019 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Die Gitarristin Thu Le ist Teil des Programms zur „Nacht der Gitarren“ am 07. November im Volksbad Jena.
Foto: Jouyan Tarzaban


Thu Le ist eine international preisgekrönte klassische Gitarristin, die in Hanoi, Vietnam, geboren wurde und derzeit in Bahrain im Nahen Osten lebt. Ihr breit gefächertes Repertoire umfasst Barock, Klassik, Romantik, Moderne und lateinamerikanische Stile sowie Kompositionen, die von lokalen Traditionen und Kulturen aus aller Welt inspiriert sind.

Der Hawaiianer Jim „Kimo“ West gilt als einer der weltweit führenden „Slack-Key“-Gitarrenkünstler. „Slack-Key“ ist ein Fingerstyle-Genre der Gitarrenmusik, das aus Hawaii stammt. Kimos Musik wurde auf Streaming-Diensten über fünfundsiebzig Millionen Mal gestreamt. 2021 gewann er für seine CD „More Guitar Stories“ den Grammy. Zudem arbeitet er seit vielen Jahren auch als Komponist für Film und Fernsehen.

Josephine Alexandra ist in Jakarta, Indonesien, geboren und aufgewachsen. Seit ihrem achten Lebensjahr hat sie ihren eigenen YouTube-Kanal mit mittlerweile mehr als 2 Millionen Abonnenten und über 186 Millionen Gesamtaufrufen. Auf Instagram hat sie 520 000 Follower und auf Tiktok 1,6 Millionen Follower. Im Rahmen der „Nacht der Gitarren“-Tour wird Josephine ihr Europadebüt geben.

Hintergrund

Geboren wurde die Idee zur „Nacht der Gitarren“ 1995 in einem ehemaligen Waschsalon in San Francisco: Seitdem lädt Brian Gore, kalifornischer „Poet an der Akustikgitarre“, regelmäßig internationale Saitenvirtuosen ein, die das Publikum bei der „International Guitar Night“ mit spektakulären Shows begeistern. Aus der einstigen Underground Veranstaltung wurde eines der bedeutendsten Showcases für akustische Gitarre weltweit.

Nacht der Gitarren: am Dienstag, den 07. November 2023 um 20 Uhr im Volksbad Jena, Knebelstraße 10. Weitere Informationen sind zu finden unter www.nachtdergitarren.com und www.volksbad-jena.de!