Feinster moderner Jazz mit Andreas Schaerer und Kalle Kalima

150

Beide sind sie unverwechselbare und genreüberschreitende Solitäre der internationalen Jazzszene, zusammen spielen sie seit Jahren im Quartett „A Novel Of Anomaly“: Der Schweizer Stimmakrobat Andreas Schaerer und der immer das Besondere aus seinem Instrument zaubernde finnische Gitarrist Kalle Kalima.

Nun haben sie ihr erstes ganz auf sich konzentriertes Album aufgenommen, sich für diese „Evolution“ (so der Titel) aber noch einen speziellen Input gegeben. Ihre Musik grundiert hier der amerikanische Bassist Tim Lefebvre, der mit seinem zwischen allen Genres changierenden Spiel schon diverse Jazz- und Popstars von Mark Guiliana und Wayne Krantz bis zu Sting, Elvis Costello oder David Bowie begleitete und nicht unbeteiligt am Durchbruch des Michael Wollny Trios war.

Andreas Schaerer und Kalle Kalima.
Foto: ACT / Gregor Hohenberg

Wer die Arbeit von Schaerer und Kalima über die Jahre verfolgt hat, dürfte von „Evolution“ zunächst überrascht sein. Tatsächlich könnte man „Evolution“ fast schon ein Singer-Songwriter-Projekt nennen, so sehr ist es auf Songs und Texte konzentriert. Schaerer ist hier mehr denn je ein Sänger und setzt seine typischen Stimm-Eskapaden wie Klick- und Plopplaute, Beatboxing oder auch die Imitation von Blasinstrumenten eher sparsam ein. So ist es am Ende eine für moderne Jazz-Produktionen beispielhafte „Evolution“ voller komplexer und doch flüssiger, eingängiger Songs, die man immer wieder anhören möchte. Bei denen man sich aber auch sicher sein kann, dass sie live ganz anders klingen werden.

Andreas Schaerer & Kalle Kalima – Evolution Tour 2023: am 29.11.2023 um 20 Uhr im Volksbad Jena. Weitere Informationen sowie Karten sind erhältlich unter www.actmusic.com und www.volksbad-jena.de!

Text: PM JenaKultur