Indie-Pop im Volksbad Jena

109

Drei Jungs, die neben der Schule in einem alten Kino in ihrer Heimatstadt Hennef jobbten, um sich von dem Geld Instrumente und Musikequipment zu kaufen, gründen 2019 eine Band: ANN CAN’T TALK.

Mit dem Traum und der Vision im Kopf, gemeinsam auf den Bühnen dieser Welt zu stehen und selbstgeschriebene Songs zu veröffentlichen, recorden Maurice (Keys), Jerome (Gitarre) und Kris (Gesang & Bass) erste Demos, spielen kleine Konzerte in der Schule und nehmen an ersten Bandwettbewerben teil. 2021 unterschreiben sie schließlich ihren ersten großen Plattenvertrag bei Traumklang Records. Dabei verfolgt die Band stets den Anspruch, vor allem sich selbst zu erfüllen und Musik zu machen, die sie selbst gern hören.

ANN CAN`T TALK sind am 24.04. im Volksbad zu erleben.
Foto:Traumklang Records

Das Debüt-Album der deutschen Indie-Pop Band trägt den Namen „Keine Liebe“. Ganz nach dem Motto „was lange währt, wird endlich gut“, hat die Band eineinhalb Jahre an dem Album gearbeitet und sehr viel Zeit, Schweiß und Liebe investiert. Thematisch behandelt das Album sehr viele Dinge, die die Band persönlich beschäftigt hat und beschreibt die Gefühlswelt dreier junger Erwachsener Anfang 20, die zwischen den Erinnerungen an die unbeschwerte Schulzeit und der Realität des Erwachsenwerdens stecken. Dabei geht es um Liebe, Abschied und darum, seinen Platz in der Welt zu finden. Musikalisch erstreckt sich die Bandbreite des Albums von emotionalen Piano-Balladen, über poppige Liebeshymnen bis hin zu lauten Songs mit rockigen Gitarren-Riffs.

Den Support übernehmen DÄMSE, die dem Publikum mit ihrer wilden Mischung von Techno bis Punk ordentlich eindämsen werden.

ANN CAN`T TALK: am 24.04.2024 um 20 Uhr im Volksbad Jena, Knebelstraße 10. Weitere Informationen sowie Karten sind erhältlich unter www.anncanttalk.de und www.volksbad-jena.de!

Text: PM JenaKultur