Kammerkonzert mit Werken von Mozart und Zimmermann

161

Auf Werke für Streichtrio können sich die Zuhörer beim Kammerkonzert der Jenaer Philharmonie am Sonntag, 14. April um 11:00 Uhr in der Rathausdiele unter der Mitwirkung von Cornelius Spaeth (Violine), Hasmik Karapetyan (Viola) und Henriette Lätsch (Violoncello) freuen.

Auf dem Programm steht das 1944 komponierte Trio für Violine, Viola und Violoncello des Avantgarde-Komponisten Bernd Alois Zimmermann, zu welchem dieser anmerkte, es sei „mit Herzblut“ geschrieben worden. Im Anschluss wird Wolfgang Amadeus Mozarts virtuoses Divertimento Es-Dur KV 563 zu hören sein, ein Trio, welches die Gattung des Divertimentos von unterhaltsamer Tafelmusik zu anspruchsvoller Kammermusik aufwertete.

Henriette Lätsch, Cornelius Spaeth, Hasmik Karapetyan (v.l.n.r.).
Foto: Jenaer Philharmonie

Kammerkonzert der Jenaer Philharmonie: am 14. April 2024 um 11 Uhr in der Rathausdiele am Markt. Tickets für das Konzert sind in der Jena Tourist-Information, online unter www.jenaer-philharmonie.de sowie ab 30 Minuten vor Konzertbeginn an der Tageskasse vor Ort erhältlich!

Text: PM Jenaer Philharmonie