Zukünftige Azubis in den Sommerferien kennenlernen

165

Unternehmen aus Jena und der Region für die „Praktikumswoche Jena“ gesucht.

Bereits das dritte Jahr in Folge laden die Wirtschaftsförderung Jena und verschiedene Partner die Jenaer Unternehmen ein, bei der nächsten Auflage der „Praktikumswoche Jena“ mitzumachen. In den Osterferien können die Firmen sich und ihre beruflichen Angebote interessierten Jugendlichen ab 15 Jahren direkt im Betrieb vorstellen und so potentielle zukünftige Auszubildende kennenlernen. Das Format ist für die Unternehmen kostenfrei und wird durch JenaWirtschaft, die Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis und OptoNet e. V. finanziert.

„Jena bietet vielseitige berufliche Perspektiven von Handwerk bis Hightech, und am besten lernt man diese Vielfalt direkt vor Ort bei einem Praktikum kennen“, so Wilfried Röpke, Geschäftsführer der Jenaer Wirtschaftsförderung. Eingeladen sind alle Jenaer Unternehmen unabhängig von Branche oder Unternehmensgröße, betont Röpke.

Die Praktikumswoche bringt über ein automatisiertes Matching auf einer Online-Plattform Unternehmen und Schüler:innen für Tagespraktika zusammen. „Die Unternehmen können sich kostenfrei und unkompliziert online registrieren, tagesweise flexibel dabei sein und ihre vielseitigen beruflichen Möglichkeiten vorstellen“, weiß Natalja Bajkovski vom OptoNet e.V. um die Vorteile des Formats. Den interessierten Schülerinnen und Schüler werden dann speziell nach ihren Interessen und Talenten automatisiert die Angebote der Firmen vermittelt.

Laden alle Jenaer Unternehmen dazu ein, sich und ihre Angebote für den Fachkräftenachwuchs zur Praktikumswoche in den Osterferien vorzustellen: Natalja Bajkovski (OptoNet e.V.), Projektleiterin Daniela Drilltzsch (JenaWirtschaft) und Manuela Vogt (Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis).
Foto: JenaWirtschaft

Wer schon im letzten Jahr dabei war, kann sich bereits jetzt mit den bekannten Zugangsdaten auf der Plattform www.praktikumswoche-jena.de einloggen und die aktuellen Angebote einstellen. Ganz neu bietet JenaWirtschaft für alle interessierten Unternehmen vor Start der Praktikumswoche auch kurze online Informationsveranstaltungen an. „Wir stellen dabei das Format noch einmal ausführlich vor, unterstützen Unternehmen bei der Registrierung und diskutieren erste Ideen wie man einen Praktikumstag gestalten kann“, erläutert Projektleiterin Daniela Drilltzsch von JenaWirtschaft. Interessierte Unternehmen können sich per E-Mail unter daniela.drilltzsch@jena.de anmelden.

Die Auswertungen der vergangenen Jahre zeigen ein besonderes Interesse der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler für Berufe im Dienstleistungsbereich, unter anderem in der Gastronomie und Hotellerie sowie im Bereich Medien und Marketing. Darüber hinaus gab es hohe Anfragen für die Arbeit mit Lebensmitteln, wie beispielsweise in Bäckereien oder Fleischereien. „Wir möchten besonders Unternehmen und Betriebe aus diesen Bereichen ermutigen an der Praktikumswoche teilzunehmen und dem Fachkräftenachwuchs ihre beruflichen Möglichkeiten vorzustellen“, ruft auch Manuela Vogt von der Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis zur Teilnahme auf.

Mitmachen lohnt sich, das zeigt auch die statistische Auswertung aus dem Vorjahr: „Im letzten Jahr haben sich 69 Unternehmen registriert und über 100 Schülerinnen und Schüler die Chance genutzt, an insgesamt 245 Praktikumstagen in die unterschiedlichsten Berufsbilder in Jena ‚hineinzuschnuppern‘“, freut sich Daniela Drilltzsch über den Erfolg des Formats. Laut einer Umfrage gaben alle befragten Schülerinnen und Schüler an, die Praktikumswoche weiterempfehlen zu können.

Auf der Webseite www.praktikumswoche-jena.de finden interessierte Unternehmen wichtige Informationen sowie die Registrierung zum Format.

Online Info-Sessions für Unternehmen zur Praktikumswoche:
09.02.2023: 09:00 – 10:00 Uhr und 15:00 – 16:00 Uhr
23.02.2023: 09:00 – 10:00 Uhr und 15:00 – 16:00 Uhr