2. Ankündigungswelle für die KulturArena 2023

381

Freude zum Wochenende: das KulturArena-Team bestätigt weitere Künstler für das Festival mitten im Herzen Jenas. Auch der Vorverkauf startet am heutigen Tag – ab 11 Uhr können die Karten für die bereits bekannt gegebenen Künstler und Künstlerinnen erworben werden!

Jimi Tenor | 21.07.2023

Der Finne Jimi Tenor verließ zu Beginn der 1990er Jahre seine Heimat, um zunächst nach New York zu gehen und später quer durch Europa zu ziehen. Er entwickelt seine Musik in DIY-Manier und produziert sie zu Hause mit einfachen Mitteln – spontan und intuitiv. Daran hat Tenor über die inzwischen mehr als 30 Jahre seiner musikalischen Karriere hinweg stets festgehalten, ganz egal ob auf Solopfaden seiner frühen elektronischen Alben in den 90er Jahren oder später in den unterschiedlichsten Besetzungen und Kollaborationen.

Jimi Tenor
Foto: Ilpo Musto

Als „Multiversum“ kommt nun sein drittes Album daher und unterstreicht die Vielseitigkeit des finnischen Multiintrumentalisten einmal mehr. Gefreut werden kann sich auf einen
ausgelassenen und groovigen Kulturarena Klubabend mit Drum-Machine-Beats und Synthesizer-Loops im Kassablanca.

Fatoumata Diawara & Band | 26.07.2023

Die Grammy-nominierte Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin Fatoumata Diawara ist eine der bedeutendsten Stimmen einer neuen Generation afrikanischer Künstlerinnen. Ihre Musik deckt ein breites Spektrum an Stilen ab: eine Mischung aus traditionellen und modernen Klängen der Sahara und Westafrikas, Afropop und Desert Blues. In ihren Songs packt sie die unbequemen Themen der Region an, wie die Zwangsheirat, Bildungsdefizite, Kriege und Vertreibung.

Fatoumata Diawara hat mit einigen der größten Namen der zeitgenössischen Musik zusammengearbeitet und davon sind auch den regelmäßigen Kulturarengästen einige nicht unbekannt: Sie kollaborierte unter anderem mit Roberto Fonseca, Disclosure und Herbie Hancock, stellte eine westafrikanische Supergroup mit Amadou und Mariam, Oumou Sangaré und Toumani Diabaté zusammen und arbeitet darüber hinaus regelmäßig mit Damon Albarn von Blur zusammen – ob im starbesetzten „Africa Express“, der spekakulären Opernproduktion „Le Vol du Boli“ am Théâtre du Chatelet in Paris oder als Sängerin auf dem letzten Album der Gorillaz.

Glen Hansard | 02.08.2023

Nach zehn Jahren, also einer gefühlten Ewigkeit, wird es ein Wiedersehen mit dem irischen Singer-Songwriter Glen Hansard im Arenarund geben. Hansard begann seine Karriere vor mehr als dreißig Jahren als Straßenmusiker in Dublin, brachte mit seinen Bands unzählige Alben heraus gewann einen Oscar für die beste Filmmusik für das Drama „Once“. Zuletzt veröffentlichte Hansard im vergangenen Herbst die Single „Take Heart“, die sich mit dem Krieg in der Ukraine befasst.

Kaffkiez & special guest: Paula Carolina | 05.08.2023

Innerhalb kurzer Zeit (die Band gründete sich 2020) erstürmten Kaffkiez die Musikwelt. Mehr als 6 Millionen Plays auf Spotify und eine unglaublich schnell ausverkaufte Tour 2022 machen klar: Diese Musiker aus dem Kaff wissen genau wie es geht und sie fangen gerade erst damit an! Treibende Rhythmen, verschwitzt tanzende Mengen voll ungebändigter Energie und eine Band, deren Freude an Live-Musik so unmittelbar zu spüren ist, dass man sich nichts mehr wünscht, als bei den Auftritten der Band dabei gewesen zu sein.

Kaffkiez
Foto: David Gottwald

Mit im Gepäck: Paula Carolina – ehrlich, kritisch, provokativ. Mit Leichtigkeit singt sie über Ernsthaftigkeit aus dem Leben in einer modernen, aber nicht perfekten Welt.

Wallis Bird & Spark | 10.08.2023

Wallis Bird und Spark interpretieren herausragende Komponistinnen verschiedener Epochen und Genres. Die Kollaboration zwischen der irischen Künstlerin und der deutschen Avantgarde-Band malt eindrucksvolle Portraits an Hand einer Vielzahl an Sparten: Von Klassik und Avantgarde über Jazz, Indie Rock und Art Pop bis hin zu Weltmusik und Singer-Songwriter – unbeschreiblich- weibliche Klänge aus rund tausend Jahren Musikgeschichte finden die ihnen gebührende Einordnung und Repräsentation in einer aufregenden Reise quer durch die Musik-Zeitalter.

Web Web x Max Herre | 16.08.2023

Der italienisch-deutsche Jazz-Pianist Roberto Di Gioia, vor allem bekannt als Mastermind hinter Web Web, gilt als Freund außergewöhnlicher Kollaborationen: Ob mit Joy Denalane oder Till Brönner – stets gelingt es ihm, der Musik mit großartigen Ideen seinen eindrucksvollen Stempel aufzudrücken, ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu spielen.

Max Herre
Foto: Robbie Lawrence

Der seit über 25 Jahren erfolgreiche (HipHop-) Musiker und Produzent Max Herre (u.a. Freundeskreis) zählt sich ebenfalls zu dieser Riege, doch war das den beiden Künstlern längst nicht genug. Und so ist mit Web Max ein großartiges spirituelles Jazzwerk entstanden, welches beide Künstlerwelten miteinander vereint.

2ersitz & Il Civetto | 20.08.2023

2ersitz selbst nennen es Neo-Hippie-Pop. Die Ehrlichkeit, mit der die sechs Freunde aus Leipzig auf die Bühne gehen, ist in der deutschen Poplandschaft zur Seltenheit geworden. Die Berliner Band Il Civetto hat sich im Geiste des Pop neu erfunden – und Fusion Pop gleich dazu: Ihre universelle Mischung bricht mit westlichen Kulturklischees. Das erste, was auffällt: Alle neuen Songs sind auf Deutsch getextet. Eine Entscheidung, die dem stilistischen Multikulturalismus der Gruppe jedoch nur scheinbar entgegensteht.

KulturArena 2023: vom 13. Juli – 20. August 2023 auf dem Theatervorplatz in Jena. Karten im Vorverkauf können ab dem 03. Februar 2023 um 11 Uhr erworben werden. Weitere Informationen sowie alle bereits bestätigten Künstler sind zu finden unter www.kulturarena.de!