Auf den Spuren der „Fabelhaften Rebellen“

327

Begeben Sie sich mit einer Stadtführung am Samstag, den 23. März auf die Spur der „fabelhaften Rebellen“, denen Autorin Andrea Wulf mit ihrem gleichnamigen Bestseller zu neuer Aufmerksamkeit verhalf.

Jena um 1800 war ein kultureller Hotspot. Talentierte junge Dichter, Schriftsteller und Philosophen wie Fichte, Novalis oder Schelling, allesamt unangepasst, experimentierfreudig und mit frischen Ideen, zog es in die Saalestadt. Inspiriert vom Wirken Schillers und Goethes, die im Mittelpunkt der neuen Bewegung standen, wurde Jena das Zentrum der Frühromantik. Auch Frauen waren Teil dieses Wandels und verschafften sich Gehör mit ihren Dichtungen und fortschrittlichen Ansichten.

Das Romantikerhaus in Jena hat sich ganz der Zeit der Frühromantik verschrieben.
Foto: JenaKultur / Dominique Wollniok

Dichter, Denker und starke Frauen – auf den Spuren der „Fabelhaften Rebellen“: Themenführung am 23.03.2024 um 10.30 Uhr. Treffpunkt ist die Tourist-Info Jena am Markt 16. Tickets sind erhältlich unter www.jena.de/tickets!

Text: PM JenaKultur