Klima-Theater: „Die unfreiwillige Feuerwehr“

528

Kurz bevor es zu kalt für Outdoor-Veranstaltungen wird, tritt die unfreiwillige Feuerwehr der Freien Bühne Jena nochmal an, um zu zeigen, dass die Zukunft noch nicht so verbrannt ist, wie manche Wälder. Die Feuer sind löschbar und die Zukunft gestaltbar – wenn alle mit anpacken.

In diesem Sinne werden die Kloßmarie und die Zwiebelprinzessin am kommenden Wochenende Freitag und Samstag um 19:30 Uhr und Sonntag um 16 Uhr nochmal ihre kloßartige Reise durch Thüringen durchleben, bei der sie spontan die brennende Tanzlinde von Unterkatz retten müssen und allerlei Personen und Wesen kennenlernen, die nicht nur sprechen, sondern auch singen können. Die „Commedia dell’Klima“ bietet tragikomische Unterhaltung, eine Menge Quatsch und Informationen über Menschen, Tiere, Klöße und den Frust, den es bedeutet, in Zeiten des Klimawandels zu leben.

Aufführung der „Unfreiwilligen Feuerwehr“
Foto: Tillmann Lützner

Das Stück, das „Die unfreiwillige Feuerwehr“ heißt und zugleich der Gruppe ihren Namen gibt, wurde von Hannah Schlüter für den TheaterWAGEN des Freie Bühne Jena e.V. geschrieben und inszeniert. Der TheaterWAGEN ist eine mobile Bühne und besteht aus einem ausrangierten Feuerwehrauto und einem umgebauten Zirkuswagen. Unter der Leitung von Tillmann Lützner erfolgte der Umbau des Zirkuswagens zwischen 2017 und 2019 gemeinsam mit Freiwilligen, Auszubildenden, Schülerinnen und Schülern. 2020 wurde das Feuerwehrauto als Zugfahrzeug angeschafft. 2021 konnte Tillmann Lützner durch eine Projektstelle eine erste Kultur-Tour durch Jena organisieren. Diese legte den Grundstein für die Zusammenarbeit von Autorin und Regisseurin Hannah Schlüter, Theatermacher und Kulturmanager Tillmann Lützner und Dramaturgin Franziska Brandt.

Seit September 2022 erfolgte die Produktion der „unfreiwilligen Feuerwehr“ mit einer mittlerweile sechsköpfigen Schauspielgruppe, die ganze zwölf unterschiedliche Figuren spielt. Nach der Premiere im Mai 2023 und Aufführungen beim Auerworld Festival im August stehen dieses Jahr noch die drei kommenden Aufführungen im Kulturschlachthof und eine beim Nachhaltigkeitsforum in Apolda an. In der Winterpause organisiert die Truppe eine Sommertour für 2024, um das Stück an verschiedene kleinere Orte in Thüringen zu bringen.

„Die unfreiwillige Feuerwehr“: am 29.09. und 30.09.2023 um 19.30 Uhr sowie am 01.10.2023 um 16 Uhr im Kulturschlachthof Jena, Fritz-Winkler-Straße 2b. Weitere Informationen sind zu finden unter www.freie-buehne-jena.de!

Text: PM Freie Bühne Jena