Alles eine Frage des Formats?!

274

Sind Zeichnung und Druckgrafik eher „klein“, Malerei und Bildhauerei zumeist „groß“? Kann eine Miniatur nicht auch monumentale Wirkung besitzen? Diese und andere Fragen versucht die Ausstellung „Alles eine Frage des Formats?!“ vom 13.11.2021 bis 16.01.2022 in der Jenaer Galerie im Stadtspeicher zu beantworten.

Die Frage nach dem Format, der Größe eines Kunstwerkes, seiner Darstellungsform, aber auch seinem Material, seiner Bildsprache und Technik geht immer auch mit inhaltlichen Fragestellungen einher: Was will ich ausdrücken, warum und mit welchen Mitteln? An wen richtet sich das Werk? Für welchen Ort ist es gedacht? Soll es einen bestimmten Zweck erfüllen? Dabei spielen nicht selten auch triviale praktische Gesichtspunkte eine Rolle: Bietet mein Atelier ausreichend Platz? Ist die Umsetzung der Idee in der vorgesehenen Technik machbar?

Collage: © J. Fischer, Atelier MA Conrad

In der Reihe Wert der Kreativität präsentiert die Ausstellung Werke von insgesamt 54 Mitgliedern des Verbandes Bildender Künstler Thüringen. 37 von ihnen zeigen ihre Werke im Kunstforum Gotha, 17 Positionen sind im Jenaer Kunstverein zu sehen. Neben den klassischen Gattungen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik und Bildhauerei sind auch architekturbezogene Kunst und Video vertreten.

Die Vernissage zur Ausstellung findet am Freitag, den 12.11.2021 um 19 Uhr im Stadtspeicher Jena, Markt 16, statt. Der Eintritt zur Vernissage ist frei!

Alles eine Frage des Formats?!: vom 13. November 2021 – 16. Januar 2022 in der Galerie im Stadtspeicher, Markt 16, Jena.